Wohnen mit Service

 

Es sind oft die kleinen Dinge im Leben, die eine große Entlastung darstellen. Deshalb sind alle Wohnungen barrierefrei und mit hohen Sicherheitsstandards ausgestattet. Auch Hausmeisterdienste gehören zum „Wohnen mit Service“. Wenn weitere Unterstützung wie Hilfe beim Putzen oder Einkaufen nötig wird, kann dies organisiert werden.

Im Haus steht eine Ansprechpartnerin des Pflegedienstes Busch zur Verfügung. Sie organisiert Alltagshilfen und wöchentlich gemeinsame Veranstaltungen, durch die das Wohnen im „Stadtfenster“ zu einem echten Gemeinschafts(er)leben wird. Diese Leistungen inklusive Hausnotruf mittels „Funkfinger“ kosten monatlich eine Betreuungspauschale in Höhe von 68 Euro.

Sollten Fragen zur Pflegebedürftigkeit entstehen, ist das Fachbüro im Haus, das das Themenspektrum kompetent mit Ihnen besprechen kann. Das Angebot geht bis zur Betreuung durch den Pflegedienst in allen Pflegestufen. Angegliedert ist auf dem Grundstück eine Pflege-Wohngemeinschaft.